Die Zeugstätte

Unsere Zeugstätte erstreckt sich über ca. 250qm und ist in acht Räume unterteilt. Der Aufenthalts- und Besprechungsraum ist mit einer Küche ausgestattet und kann per Trennwand in zwei Räume unterteilt werden. Durch diese Technik ist es möglich z.B. Besprechungen der Einsatzmannschaft durchzuführen und gleichzeitig "nebenan" die Jugendgruppe zu trainieren.

Einen weiteren zentralen Raum stellt die Garage dar. Diese bietet Platz für die zwei Einsatzfahrzeuge, das Einsatzboot und den Anhänger. Hier werden meist Boots - bzw. Fahrzeugschulungen durchgeführt. Durch eine zentrale Rolltorsteuerung ist es uns möglich, alle Tore im Falle eines Einsatzes gleichzeitig zu öffnen.

 

Unser Trockenraum (unten) ist besonders nach Einsätzen viel in Gebrauch. Tauchanzüge können hier gewaschen und danach zum Trocknen aufgehängt werden.

Für unsere Taucher wurde noch ein eigener Tauchraum eingerichtet (unten). Dieser besteht aus einem Kompressor zum Befüllen der Tauchflaschen und einigen extrabreiten Spintabteilen um die gesamte Ausrüstung auch verstauen zu können. Die Spints der restlichen Mannschaft sowie der Jugend befinden sich im Gang zur Garage und können von drei verschieden Seiten erreicht werden.

 
 

 

Um die Einsätze auch von der Zeugstätte aus koordinieren zu können, wurde unser Büro mit einer Funkstation ausgerüstet. Der vorhandene Computer dienst als zentrale Datenschnittstelle um Einsatzdaten oder Informationen zu verwalten.